Personalie

Neuer Chefarzt Gefäßchirurgie am Klinikum St. Georg Leipzig

Die Abteilung für Gefäßchirurgie der Klinik für Allgemein-, Viszeral- Thorax- und Gefäßchirurgie wird seit 1. Oktober von Dr. Adrian Nicula geleitet.

Veröffentlicht:
Dr. Adrian Nicula

Dr. Adrian Nicula

© Klinikum St. Georg

Leipzig. Dr. Adrian Nicula, 36, ist neuer Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie der Klinik für Allgemein-, Viszeral- Thorax- und Gefäßchirurgie am Klinikum St. Georg in Leipzig. Er folge auf Dr. Gert Hennig, der das Krankenhaus im Spätsommer verlassen habe, teilte das Klinikum am Donnerstag in Leipzig mit. Zuvor sei Nicula am Klinikum Kassel als Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie tätig gewesen. Die Klinik habe er zusätzlich bis Ende Juni kommissarisch geleitet.

Der neue Chefarzt besitze ein umfassendes Wissen in der arteriellen und venösen Gefäßchirurgie einschließlich der Shuntchirurgie. Neben der Aortenchirurgie und der septischen Gefäßchirurgie habe er einen besonderen Schwerpunkt in der peripheren Bypasschirurgie bei der fortgeschrittenen Gliedmaßenischämie.

Seine Zeit als Assistenzarzt und Oberarzt habe Nicula am Klinikum Dortmund und am Klinikum Bielefeld verbracht. Das Klinikum St. Georg gehört der Stadt Leipzig und ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. (sve)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Konnektor adé?

Lauterbach will smartphone-basierte IT-Struktur für Arztpraxen

Ampel-Pläne

Ab April sollen Kassen für Corona-Impfungen zahlen