Aristo Pharma

Uro-Portfolio erweitert

Veröffentlicht: 19.11.2019, 11:38 Uhr

Neu-Isenburg. Aristo Pharma hat sein Urologie-Portfolio ergänzt: Trospium Aristo® Filmtabletten in den Dosierungen 15, 20 und 30 mg werden zur symptomatischen Therapie der Detrusor-Instabilität oder der Detrusor-Hyperreflexie mit den Symptomen Pollakisurie, imperativer Harndrang und Dranginkontinenz eingesetzt.

Die Filmtabletten mit Trospiumchlorid sind je Dosierung in Faltschachteln mit 30 (N1), 50 (N2) und 100 (N3) Filmtabletten erhältlich, wie der Hersteller mitteilt. Die 30-mg-Filmtabletten seien dosisgerecht teilbar, die Halbierung der 30-mg-Dosierung erlaube somit eine problemlose individuelle Anpassung der Therapie.

Vorteile von Trospium im Vergleich zu anderen Anticholinergika seien die sehr geringen Nebenwirkungen im zentralen Nervensystem sowie fehlende Interaktionen mit Cytochrom-P-450-Enzymen, erinnert der Hersteller. (eb)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Mehr Geld fürs Gesundheitswesen: Spahns Budget wird für 2021 aufgestockt.

Haushalt 2021

24 Milliarden Euro für 2021 in Spahns Haushalt