Kooperation | In Kooperation mit: Pfizer Deutschland

Apps auf Rezept

Online-Umfrage zu Digitalen Gesundheitsanwendungen

Vor vier Wochen wurden die ersten Apps auf Rezept zugelassen. Haben Sie schon eine solche DiGA verordnet? Was könnte Sie bewegen, den Rezept-Block zu zücken? Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage!

Veröffentlicht: 05.11.2020, 04:14 Uhr
Umfrage zu Digitalen Gesundheietsanwendungen

© fotogestoeber - stock.adobe.com

Noch fehlen weitgehend Erfahrungen aus dem Praxisalltag im Umgang mit Digitalen Gesundheitsanwendungen. Manche Ärzte sind daher skeptisch, ob DiGA, die vom BfArM gelistet worden sind, tatsächlich etwas bringen. Doch andererseits werden die Apps vor der Zulassung geprüft, ob positive Versorgungseffekte zu erwarten sind oder bereits nachgewiesen wurden. Auch der Datenschutz wird einer Prüfung unterzogen. Welche Argumente könnten Sie überzeugen, Apps auf Rezept zu verordnen?

Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage!

Was könnte Sie dazu motivieren, DiGA zu verordnen? (Mehrfachantwort)

mit freundlicher Unterstützung von Pfizer Deutschland
Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

KIM könnte die Digitalisierung in der Arztpraxis beflügeln

Umfrage-Ergebnisse

Ärzte sind offener für Gesundheits-Apps

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz