Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »
Meinung

Tür für Pränataltests ein Stück weiter auf

Nicht-invasive Tests an Ungeborenen sind auf dem Vormarsch. Pränatalmediziner kritisieren das Angebot. Der Bundestag nimmt sich des Themas nun an. mehr »

Per „Landarztgesetz“ Ärzte binden

Der Gesundheitsminister in Mecklenburg-Vorpommern will Nachwuchs-Ärzten attraktive Arbeitsbedingungen bieten. mehr »

Will Spahn das AOK-System umkrempeln?

Bundesgesundheitsminister Spahn scheint mit dem Gedanken zu spielen, die regionale Gliederung der AOKen aufzugeben – und sie bundesweit zu öffnen. Das schmeckt vier Bundesländern gar nicht. mehr »

Heißer Tee – Risiko für Speiseröhrenkrebs?

Teeliebhaber sollten beim Genuss des Getränks darauf achten, dass die Temperatur unter 60 Grad liegt. Zu heiß getrunken, besteht offenbar nicht nur die Gefahr, sich zu verbrühen, sondern auch das Krebsrisiko zu erhöhen. mehr »

Der Mythos um das Frühstück

Ein gutes und gesundes Frühstück ist wichtig, heißt es in diversen Empfehlungen. Doch zwei Studien bringen jetzt diesen Eckpfeiler der Ernährungswissenschaft ins Wanken, betont Diabetes-Experte Professor Stephan Martin. mehr »

Wenn Alzheimer nach frischem Brot riecht

Erst lässt der Geruchssinn nach, dann treten plötzlich Phantosmien auf – ein US-Neurologe berichtet über seine beginnende Alzheimerdemenz, und weshalb die frühe Diagnose für ihn besonders wichtig war. mehr »

Digitaler Coach hilft Diabetikern

Die gesundheitliche Situation von Diabetikern lässt sich durch die individuelle telemedizinisch unterstützte Begleitung verbessern. Das zeigen die Erfahrungen der Axa Krankenversicherung. mehr »

Medi24 drängt kostenlos in den Markt

Ein großer schweizer Anbieter telefonischer Arztkontakte lockt zur Markteinführung mit einem besonderen Angebot: Patienten sollen kostenfrei via Telefon medizinischen Rat erhalten. mehr »

Bagatellverletzungen ein Fall für UV-GOÄ

Schulunfall, Wegeunfall oder Sportunfall? Bei kleinen Verletzungen können auch Hausärzte gelegentlich auf die UV-GOÄ zurückgreifen. Das kann sich im Vergleich mit EBM-Leistungen der Wundversorgung durchaus lohnen. mehr »

Glasaugen als medizinhistorische Rarität

Die Universität Rostock ist Heimat einer medizinhistorischen Rarität und eines besonderen Hinguckers. Dicht an dicht liegen in einem Setzkasten 132 Glasaugen. Einige haben krumme Auswüchse, andere sind purpurrot statt beige um die dunkle Iris. mehr »

Schüler sollen Erste-Hilfe lernen

Erste-Hilfe-Maßnahmen und Herz-Lungen-Wiederbelebung gehören flächendeckend auf den Unterrichtsplan von Schulen. Das ist eine der Forderungen der Notfallärzte auf dem Notfallmedizin-Kongress. mehr »