Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »

Mit Herzschwäche auf Reisen - So geht's

Meer oder Berge? Auto oder Flugzeug? Solche Fragen stellen sich für herzinsuffiziente Patienten, wenn sie ihre Urlaubsreise planen. Ärzte sind dann als kompetenter Ratgeber gefragt. mehr »

Rauschgiftdelikte nehmen weiter zu

In Deutschland ist nun bereits im siebten Jahr in Folge die Anzahl der Rauschgiftdelikte gestiegen. Insgesamt wurden 330.580 Rauschgiftdelikte im vergangenen Jahr registriert. mehr »

Tests gegen Verschreibungsdruck

Schnelltests und weniger Verschreibungsdruck in den Arztpraxen sollen helfen, den Verbrauch an Antibiotika zu senken. Auch das Gesundheitsministerium ist aktiv. mehr »

Mays Immigrationspolitik – fatal für den NHS

Gegen alle Ratschläge von Fachleuten hält die britische Regierungschefin an ihrem Anti-Einwanderungskurs fest. Das gilt auch für qualifizierte Ärzte aus dem Ausland, schreibt unser Blogger Arndt Striegler. mehr »

Geringeres Krebsrisiko durch Einnahme von Blutgerinnungshemmer?

Möglicherweise hat die Behandlung mit Warfarin ein krebshemmendes Potenzial. Zumindest ist die regelmäßige Einnahme des Antikoagulans mit einer verringerten Krebsinzidenz assoziiert, so eine Studie. mehr »

BfR bestätigt Studiendaten zu Tabakerhitzern

Eine aktuelle Studie belegt, dass in Tabakerhitzern weniger schädliche Substanzen als in herkömmlichen Zigaretten entstehen. mehr »

Sekundär progrediente MS wohl erstmals deutlich gebremst

Mit dem S1P-Rezeptormodulator Siponimod könnte es erstmals eine Therapie geben, die eine sekundär-progrediente MS deutlich bremst. Darauf deuten Resultate einer Phase-III-Studie hin. mehr »

Videosprechstunde in der Praxis noch nicht der Renner

In ihrer jetzigen Form wird die Videosprechstunde von Ärzten offenbar kaum akzeptiert. Forderungen, beim Honorar nachzubessern, werden lauter. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – oft nur teilweise – als barrierefrei. Das schränkt die Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein. Wie sieht es in Ihrer Praxis aus? Stimmen Sie ab! mehr »

Sand im Praxisgetriebe? Dann nützen digitale Helfer nichts

Der Einsatz digitaler Tools in der Praxis – ob Hard- oder Software – nützt nicht viel, wenn es im Praxismanagement insgesamt nicht rund läuft. Wichtig sind gut aufgesetzte Prozesse. mehr »

Intelligente Menschen haben weniger Nervenzellverbindungen

Von wegen die Masse macht's: Clevere Individuen haben zwar größere Gehirne, aber weniger Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Forscher können dieses paradoxe Verhältnis nun auch erklären. mehr »

Die Kunst des Ocularisten

Ein Glasauge gibt Menschen Lebensqualität zurück. Doch warum ist eine Augenprothese nicht rund und wieso gehen den Ocularisten im Moment braune Farben aus? Einer der rund 70 deutschen Augenkünstler erklärt es. mehr »