Es fehlen bis zu 6000 Medizin-Studienplätze pro Jahr

Wenn nicht schnell viele zusätzliche Medizinstudienplätze geschaffen werden, könnte das Versorgungsniveau bis 2035 dramatisch sinken, hat das Zi ausgerechnet. Bei der Rechnung gibt es allerdings eine große Unbekannte. mehr »

Dienstbelastungen die Spitze genommen – eine Zeitenwende?

Eine bessere Arbeitszeitgestaltung sorgt für mehr Planungssicherheit: MB-Chef Rudolf Henke lobt das Verhandlungsergebnis mit den Arbeitgeberverbänden. mehr »

Was ist bei Brustkrebs „Therapiefortschritt“?

Die Versorgung von Frauen mit metastasiertem Brustkrebs steht zwischen evidenzbasierter Medizin und Nutzenbewertung durch GBA und IQWiG. Die Sinnhaftigkeit neuer Therapien wird dabei mit unterschiedlichen Messinstrumenten geprüft, so Prof. Christian Jackisch aus Offenbach. mehr »
Meinung

Anstellung boomt

Wird die Niederlassung bald zum Auslaufmodell? Fest steht: Der Trend zur Anstellung auch bei Vertragsärzten ist ungebrochen. mehr »

„Arbeitgeberverband mit Magersucht!“

Ein neuer Arbeitgeberverband soll der Konzertierten Aktion Pflege den Weg bahnen. Die Kritik fällt ätzend aus. mehr »

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?

Ein Diabetes-Früherkennungsprogramm erweist sich als zielführend. Allerdings ist das Interesse der niedergelassenen Ärzte zum Teil eher moderat, so das Zwischenfazit der Testläufe in Hessen und Schleswig-Holstein. mehr »

Fake News dominieren Infos zu Prostata-Ca

Sieben von zehn der populärsten Beiträge zu Prostatakrebs auf Facebook, Twitter & Co waren in einer Analyse falsch oder irreführend. mehr »

Therapie bei CED wird neu gedacht

Die Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmkrankheiten (CED) wird künftig zunehmend individualisiert werden – vergleichbar der Entwicklung bei onkologischen Erkrankungen. mehr »

Wenn Babys an Leukämie erkranken

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Für viele ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Leben. Doch bei Levin Gebhardt reichte eine einzige nicht aus. mehr »

KBV fordert schlanke digitale Prozesse

Die KBV befürchtet, elektronische Signaturen könnten im Praxisalltag als Störfaktor statt als Vereinfachung wahrgenommen werden und fordert entsprechende Anpassungen. mehr »

Gesundheit im Alltag längst digital

Die Deutschen reagieren aufgeschlossen auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen. Immerhin jeder Zweite sieht in E-Health die Zukunft. Schon heute werden fleißig digitale Angebote genutzt. mehr »

DKG sieht sich in ihrer Kritik bestätigt

Seit Januar gelten Personaluntergrenzen in Kliniken. Im ersten Quartal wurden sie zu 90 Prozent eingehalten. Doch das hat Konsequenzen, betont die Krankenhausgesellschaft. mehr »

Schocktherapie gegen Gaffer?

Mit ihrer Jagd nach dem grausigsten Bild behindern Autofahrer immer wieder Retter – und gefährden dazu noch den Verkehr. Jetzt sorgt ein Polizist mit einem ganz speziellen Vorgehen für Aufmerksamkeit. mehr »