EU muss den Patienten dienen!

Bis Sonntag wird das neue EU-Parlament gewählt. Die deutsche Ärzteschaft warnt vor zuviel Einfluss der EU auf das deutsche Gesundheitssystem. mehr »

Zeit, die Vorurteile zu beerdigen

Risikoscheu und faul – als angestellter Arzt in der ambulanten Versorgung hat man bei Ärzten alten Schlages mit Vorurteilen zu kämpfen. Über ihre Erfahrungen berichtet Allgemeinmedizinerin Dr. Kristina Zimmermann. mehr »

Der Königsweg für den richtigen Datenschutz ist umstritten

Am Samstag jährt sich das Inkrafttreten der DSGVO zum ersten Mal. Doch noch immer ist vielen Ärzten einiges unklar. Die Datenschützer aus Bayern tun sich mit strikten Ansichten hervor – stehen damit aber nicht allein. mehr »

Kliniken für ambulante Behandlung öffnen

Vorschläge der Bund-Länder-Arbeitsgruppe sehen vor, den Versorgungsauftrag für Krankenhäuser auszuweiten. Außerdem soll eine neue sektorenübergreifende Struktur die Versorgung deutlich patientenzentrierter machen. mehr »
Meinung

Für Heilmittel tiefer in die Tasche greifen

Die GKV-Ausgaben für Heilmittel sind von 2016 bis 2018 um knapp 16 Prozent gestiegen. Damit müssen Versicherte auch höhere Zuzahlungen tragen, kritisiert die Fraktion Die Linke. mehr »

Risikoscheu bremst innovative Medizin

In Deutschland dauert es lange, bis diagnostische und therapeutische Innovationen in die Anwendungsphase kommen, kritisiert der SBK-Chef beim Hauptstadtkongress. Das liege an der Scheu, Risiken einzugehen. mehr »

Steht Bremen vor einem Wachwechsel?

In Bremen kündigt sich vor der Bürgerschaftswahl am Sonntag ein kleines politisches Beben an. Glaubt man den jüngsten Umfragen, so ist die seit 1946 ununterbrochen bestehende rote Mehrheit der SPD an der Weser verloren. mehr »

So oft kommt der Hautkrebs erneut

Bei wie vielen Patienten mit primärem Hochrisiko-Melanom wird binnen zwei Jahren nach der Diagnose ein Rezidiv entdeckt? Die Antwort liefert eine australische Studie. mehr »

Skepsis wegen Masern-Impfpflicht

Gesundheitsminister Spahn will eine Masern-Impfpflicht einführen. Auf der Nationalen Impfkonferenz halten nicht alle Experten diesen Schritt für sinnvoll. mehr »

Experten entwickeln Definition

Bei der perkutanen Koronarintervention ist es wichtig, Patienten mit einem hohen Blutungsrisiko zu erkennen. Internationale Experten haben sich nun auf eine Definition dieser Risikogruppe geeinigt. mehr »

Mensch oder Maschine – wer hat's gesagt?

Wie gut ist die Künstliche Intelligenz im Vergleich zum Menschen, was das Sprechen von Sätzen angeht? Zum Abschluss des Hauptstadtkongresses gab es ein Ratespiel. Sehen Sie im Video, wer sich besser geschlagen hat. mehr »

Thüringen ist Deutschlands MVZ-Hochburg

MVZ sind als Kooperationsform in Deutschland je nach Region unterschiedlich stark vertreten. Die aktuelle Karte des Monats von „Ärzte Zeitung“ und Rebmann Research gibt im Internet einen schnellen Überblick. mehr »

Kräfte aus Manila sollen es richten

Ein Hamburger Unternehmen setzt für Kliniken in Deutschland auf philippinische Pflegefachkräfte. Die Rahmenbedingungen klingen verlockend. mehr »

Kinder nach Uterus-Transplantation geboren

In der Uniklinik Tübingen haben zwei Frauen mit einer gespendeten Gebärmutter Kinder geboren. Das ist eine Premiere in Deutschland. mehr »