Sechs Fragen zur Bundestagswahl 2017
am 24. September wählen die Deutschen ihren neuen Bundestag. Die „Ärzte Zeitung“ möchte vorab ein Stimmungsbarometer einholen. An unserer Leser-Umfrage können Sie bis zum 13. September teilnehmen.

Wir werden die Ergebnisse der Umfrage in der Woche vor der Bundestagswahl veröffentlichen.

Ihre Meinung interessiert uns!
 
 
1. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, dann würde ich wählen:
2. Nach der Wahl würde ich folgende Koalition bevorzugen:
3. Wen würde ich wählen, wenn der Bundeskanzler direkt vom Volk gewählt werden könnte:
4. Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, dann würde ich wählen:
5. Die große Koalition hat eine Fülle von Gesetzen beschlossen, um die ärztliche Versorgung zu verbessern und zu sichern. Wir nennen eine Auswahl und bitten um Ihr Urteil:
Versorgungsstärkungsgesetz:
Förderung der Niederlassung:

Kommunale MVZ:

Förderung von neuen Versorgungsformen durch Innovationsfonds:

Stärkere Förderung der Weiterbildung:
Präventionsgesetz:
Weiterentwicklung der Früherkennung:

Prävention in Lebenswelten (Arbeitswelt, Kita, Schulen):
Krankenhausstrukturgesetz:
Portalpraxen der KVen für die Notfallversorgung:
E-Health-Gesetz:
Fristen für Telematik-Infrastruktur:

Elektronische Notfalldaten und Medikationsplan:
Pflegestärkungsgesetz:
Bessere Versorgung beispielsweise von Demenzkranken:

6. Welche gesundheitspolitischen Reformen halten Sie in der nächsten Legislaturperiode für notwendig:

Wechsel vom dualen Versicherungssystem (GKV und PKV) zur Bürgerversicherung:

Eine einheitliche ärztliche Gebührenordnung:

Die Reform der GOÄ als eigenständige staatliche Gebührenordnung für Privatversicherte und Beamte:

Abschaffung der Regresse für Arzneimittel- und Heilmittelverordnungen:

Konsequente Förderung der Telemedizin und der digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen:

Eine Aufstockung der Förderung der Weiterbildung, auch für Fachärzte:

Eine konsequente Präventions- und Diabetes-Strategie:

Ich bin


Teilnahmeschluss ist der 13. September 2017.

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Umfrageauswertung gespeichert und nicht an Dritte weitergeleitet.

Leserumfrage der