Apotheker plus, 17.12.2010

Kurz Notiert

Apothekervorträge zu Hausmitteln

BERLIN (run). Eltern sind oft nicht ausreichend darüber informiert, welche Hausmittel bei leichten Erkrankungen helfen können. Dies ist ein Ergebnis einer Umfrage unter 3200 Eltern im Auftrag der ABDA. Mehrere Apothekerkammern bieten daher im Rahmen des Projekts "Apotheke macht Schule" unter anderem inzwischen Vorträge mit dem Titel "Natürlich gesund - helfen mit Hausmitteln" an.

Dabei informieren Apotheker über die richtige Anwendung von Hausmitteln und bei welchen Symptomen ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Rezeptfreie Arzneien wieder mehr gefragt

FRANKFURT/MAIN (fst). Der Umsatz mit rezeptfreien Arzneimitteln hat im dritten Quartal zugelegt, meldet der Marktforscher Nielsen.

Der Gesamtmarkt in Offizin-Apotheken, Einzelhandel und Versandhandel belief sich auf 1,85 Milliarden Euro, das entspricht einem Umsatzplus von 1,4 Prozent. Für Wachstum sorgten vor allem Grippemittel mit einem Umsatzplus von bis zu 38 Prozent.

 

Topics
Schlagworte
ApothekerPlus (1302)
Organisationen
ABDA (725)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »

Stotter-Therapie im virtuellen Raum

Geschätzt über 800.000 Bundesbürger stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Ein Ausweg: Therapie-Methoden, bei denen man zunächst zu Hause sprechen übt – online. mehr »