Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Der Ritt auf der Sanduhr

"Rocker" erblickte auf der Kölner Möbelmesse 2011 das Licht der Weltöffentlichkeit. Er hat einen Korpus aus Kunststoff und Kufen aus Holz und ist wohl das extravaganteste Schaukelpferd, das je geritten wurde.

 Seine Eltern, die Designer Nipa Doshi und Jonathan Levien, erdachten es für die Kindermöbel-Kollektion von Richard Lampert. Doch Rockers Morphologie - weißer Körper in Sanduhrform auf Kufengestell - prägt ein Design-Objekt, das nicht nur den jüngsten Patienten die Wartezeit versüßt, sondern auch im häuslichen Umfeld eine gute Figur macht.

Die Sitzschale wird nur in der Farbe Weiß angeboten. So erinnere der Schaukelstuhl, wie der Hersteller schreibt, an den Klassiker "La Chaise" des Designer-Ehepaars Charles und RayEames. Rocker ist prämiert mit dem Interior Innovation Award der imm cologne 2011. Preis: 590 Euro.

www.richard-lampert.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »