Ärzte Zeitung, 21.07.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Verbandsstoff in neuer Mission

Verbandsstoff in neuer Mission

© el+bo Jeannine van Erk

Hier gleicht keine Leuchte der anderen: Der längliche "Cocon" oder die runde "Boule Malade" sind Lampenunikate, die aus gefärbten, von Hand gewickelten Mullbinden bestehen.

Die schlichten Gebilde der niederländischen Designerin Jeannine van Erk spenden warmes, atmosphärisches Licht und passen in jede Praxis. Insgesamt stehen sieben verschiedene Farben zur Wahl, wobei die Farbtöne immer leicht variieren, da mit natürlichen Pigmenten gearbeitet wird.

Preise: 180 Euro für den "Cocon" ab 400 Millimeter Länge, 190 Euro für eine "Boule" mit 400 Millimeter Durchmesser.

www.bel-bo.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »