Ärzte Zeitung, 25.08.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Wunschimmobilie Altbau? Vorsicht Energiefalle!

Wunschimmobilie Altbau? Vorsicht Energiefalle!

© DEA

Ein charmantes Haus mit opulenter Fassade, hohen Räumen und Stuckdecken - die Vorteile eines attraktiven Altbaus fallen einem sofort ins Auge. Doch wer plant, mit seiner Praxis in einen Altbau zu ziehen oder diesen gar zu erwerben, sollte besonders auf den Energiebedarf des Hauses achten - um nach dem Kauf keine böse Überraschung zu erleben.

Auf der sicheren Seite ist, wer eine Immobilie wählt, die mit dem Gütesiegel "Effizienzhaus" der Deutschen EnergieAgentur GmbH (dena) ausgestattet ist. Diese Gebäude zeichnen sich durch einen besonders geringen Energiebedarf für Heizung und Warmwasser aus.

Über das dena-Effizienzhausportal können sich Interessenten informieren und Bauherren bundesweit nach Experten suchen, die berechtigt sind, dieses Gütesiegel auszustellen.

www.zukunft-haus.info/effizienzhaus

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »