Ärzte Zeitung, 10.11.2011

Wartezimmer: Ablenken mit Kunst

Ablenken mit Kunst

© seen.by / Andrea Wilken

Das Sitzen im Wartezimmer kann langweilen, die Nerven strapazieren und im schlimmsten Fall sogar Ängste verstärken.

Ablenkung kann hier ein Rezept sein, zum Beispiel durch ansprechende Fotokunst. Seen.by, die Fotogalerie im Internet, liefert Sehenswürdigkeiten für die Wartezimmerwand in nahezu jedem gewünschten Format.

Über 12.000 Motive von zum Teil namhaften Fotografen bieten inspirierende Unterhaltung - ob als hochwertiger Print, als Dibond (auf Aluminiumplatte), Bond hinter Glas oder als Leinwanddruck.

Wunderschöne Natur im Wartezimmer bieten etwa die "Schachbrettblumen" von Fotografin Andrea Wilken. Im Großformat 230 x 68 Zentimeter kosten sie als Dibond etwa 300 Euro.

www.seenby.de

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »