Ärzte Zeitung, 24.11.2011

Edle Schiebetüren in Stahl

Edle Schiebetüren in Stahl

© MWE GmbH

Die Edelstahlmanufaktur MWE im Münsterland ist Spezialist für Trennsysteme und spricht besonders Liebhaber von funktional-puristischem Design an.

Etwa mit den Schiebetür-Techniken ‚Midway‘ oder ‚Nano Slyder‘: Die Beschläge der verschiebbaren Glaselemente rücken zu Recht ins Zentrum, denn sie sind aus massivem Edelstahl gefertigt, durchlaufen in der Verarbeitung modernste CNC-Technik und werden in sorgfältiger Handarbeit geschliffen und poliert.

Laut MWE einmalig am Markt sei die Befestigung der Laufschiene von ‚Nano Slyder‘: Über eine Excenterscheibe kann die komplette Schiene auch nach Platzierung der Wandbohrungen noch um etwa einen halben Zentimeter in alle vier Richtungen stufenlos versetzt werden.

Das System ‚Midway‘ verwendet kleinere Rollen und wirkt filigraner und eignet sich auch für niedrigere Raumhöhen.

Preise: ‚Midway‘ ab 670 Euro, ‚Nano Slyder‘ ab 1350 Euro - ohne Glastür.

www.mwe.de

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Diabetikern wird der HbA1c-Wert nicht oft genug kontrolliert

Eigentlich sollten Ärzte mindestens zweimal im Jahr den HbA1c-Wert bei Typ-2-Diabetikern bestimmen. Bei jedem vierten Patienten messen sie ihn aber nur einmal oder gar nicht. mehr »

SPD will "Ende der Zwei-Klassen-Medizin"

14:10 Nach der knappen Abstimmung pro GroKo-Verhandlung geht es nun darum, die auf dem SPD-Parteitag angesprochenen "Nachbesserungen" in den Koalitionsvertrag reinzuverhandeln. KBV und Hartmannbund reagieren skeptisch. mehr »

Beunruhigend hohe Zahlen in der Altenpflege

Altenpflegekräfte fehlen fast doppelt so oft wegen psychischer Erkrankungen wie andere Beschäftigte, heißt es im länderübergreifenden Gesundheitsbericht für Berlin und Brandenburg. mehr »