Leserkommentare [20448]

[03.07.2019, 16:41:52]
Ärzte Zeitung 
Anekdote 
Hallo Herr Zante, laut Digitalem Wörterbuch der deutschen Sprache ist eine Anekdote eine "kurze (unbeglaubigte) Erzählung, die eine historische Persönlichkeit durch eine Begebenheit charakterisiert" (https://www.dwds.de/wb/Anekdote). Genau das ist die beschriebene Geschichte. Ob man dies "Wunder" nennt, wie Sie vorschlagen, ist eine persönliche Frage des Glaubens. Wir bemühen uns allerdings immer um nicht wertende Formulierungen. zum Beitrag »
[03.07.2019, 09:03:30]
Dr. Frank Herfurth 
Nährstoffkennzeichnung 
Mein Favorit ist eindeutig der Nutri-Score, allerdings sollte in den Negativ-Punkten für Energie nicht nur die Energie in kcal enthalten sein, sondern auch Berücksichtigung finden, dass gesunde Lebensmittel in der Herstellung oft energieintensiver sind. Das darf dann nicht als negativ bewertet werden.

Dr. Frank Herfurth zum Beitrag »
[03.07.2019, 06:59:50]
Jürgen Zante 
Die Evangelien - Anekdotensammlung? 
Was um alles in der Welt hat Sie bewogen, die biblische Überlieferung von der Hochzeit zu Kana als Anekdote zu bezeichnen? Gemeinhin bezeichnet man die überlieferten Taten Jesu in der Bibel, soweit sie sich mit der damaligen allgemeinen Erfahrung nicht erklären ließen, als Wunder. Die Umwandlung von Wasser zu Wein war darunter das Erste überlieferte. Einem kindlichen Wunderglauben müssen Sie nicht anhängen, ich will dem auch nicht das Wort reden. Der Begriff "Anekdote" ist jedoch diffamierend und verletzt überdies religöse Gefühle. Ein wohlverstandener guter Journalismus hätte sicher einen adäquaten Begriff gefunden, diese Arbeit will ich Ihnen gar nicht abnehmen. Wikipedia schreibt zur Anekdote: "Die drei wichtigsten Merkmale sind: die Pointe, die Reduktion auf das Wesentliche und die scharfe Charakterisierung einer oder auch mehrerer Personen." zum Beitrag »
[02.07.2019, 22:43:03]
Dr. Heinrich Hümmer 
Karl Lauterbach gibt die wissenschaftlichen Ergebnisse zur Homöopathie falsch wider: 
Die Ergebnisse der wichtigsten Metastudien zur Homöopathie lauten nämlich:

Mathie 2014: Individualisierte Homöopathische Verschreibung hat wahrscheinlich einen kleinen, (aber) spezifischen Behandlungs-Effekt....

Hahn 2013: Klinische Studien zu homöopathischer Mitteln zeigen zumeist eine Wirkung über Placebo-Niveau...

Shang 2005: ...Dieser Befund ist mit der Annahme vereinbar, dass die klinischen Effekte der Homöopathie Placebo-Effekte sind.

Lüdtke 2008 bei der Besprechung der ShangStudie: Die Ergebnisse der Metaanalysen ändern sich empfindlich je nach gewähltem Schwellenwert, der eine ausreichende Grösse der Probe definiert.... Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen von Shang sind weniger eindeutig als dargestellt.

Und zur Shang-Studie eine weitere Beurteilung:„Das Gesamtergebnis fällt jeweils nur dann negativ aus (Homöopathie = Placebo), wenn der größte Teil ( 90–95 %) der vorliegenden Daten von der Auswertung ausgeschlossen wird und/oder fragwürdige statistische Methoden angewandt werden. Hierbei werden jeweils Maßnahmen ergriffen, die nicht den üblichen wissenschaftlichen Standards entsprechen.“
https://www.homoeopathie-online.info/meta-analysen-in-der-klinischen-forschung-zur-homoeopathie/

Cucherat 2000: Es gibt Hinweise darauf, dass homöopathische Behandlungen wirksamer sind als Placebo...

Linde 1998: Die Ergebnisse der verfügbaren randomisierten Studien legen nahe, dass die individualisierte Homöopathie einen Effekt über Placebo hinaus hat....

Linde 1997: Die Ergebnisse unserer Metaanalyse stimmen nicht mit der Hypothese überein, dass die klinischen Effekte der Homöopathie vollständig auf den Placebo-Effekt zurückzuführen sind....

Kleijnen 1991: Derzeit ist die Beweiskraft klinischer (homöopathischer) Studien positiv....

Und die neueste Studie zur Schlafqualität, an der sogar Edzard Ernst schier verzweifelte:
Efficacy of individualized homeopathic treatment of insomnia: Double-blind, randomized, placebo-controlled clinical trial
Michael j et al Complement Ther Med. 2019 Apr;43:53-59. doi: 10.1016/j.ctim.2019.01.007. Epub 2019 Jan

Schlussfolgerung
IH (individualisierte Homöopathie)schien eine signifikant bessere Wirkung als Placebo zu erzielen. Genaue Versuchanordnungen und eine unabhängige Replikation (der Ergebnisse) sind erforderlich. zum Beitrag »
[02.07.2019, 13:26:43]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
Französische Gesundheitsbehörde kritisch!  
Die Oberste Französische Gesundheitsbehörde (HAS) sieht homöopathische Arzneimittel wissenschaftlich gesehen nicht als ausreichend wirksam an.

Mir fehlen bei den ganzen Diskussionen um die Wirkungsnachweise von Homöopathie und Allopathie auch immer wieder zweifelsfreie Beweise, dass die Homöopathie alleine, außer bei Befindlichkeitsstörungen, Bagatellen, funktionellen Symptomen, sich selbst limitierenden oder psychosomatischen Erkrankungen, auch bei ernsthaften, u.U. lebensbedrohenden bzw. -verkürzenden Krankheitsentitäten heilen, helfen oder lindern könnte?

Mf + kG, Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund zum Beitrag »
[02.07.2019, 09:04:28]
PD Dr. Elmar-Marc Brede 
Prävention ist essenziell 
Sehr geehrter Herr Dr. Reinhardt,
nachdem Gesundheit das zentrale Thema für jeden Menschen darstellt, sollten Präventionsprogramme möglichst früh beginnen, so dass ich den Vorschlag von Ihnen sehr unterstütze.
Kinder sollten frühzeitig über gesunde Lebensweise (u.a. Ernährung, Bewegung, Achtsamkeit, Entspannung) informiert werden. Als Schmerztherapeut sehe ich täglich die Konsequenzen eines ungesunden Lebensstils, die durch Prävention so wahrscheinlich nicht aufgetreten wären.
Mit freundlichen Grüßen PD Dr. Brede zum Beitrag »
[02.07.2019, 08:52:21]
Dr. Christof Rheinert 
Honorierung lächerlich niedrig 
sobald im ambulanten Bereich der Ultraschall Banalmessungen wie Milzgröße oder Gallenblasensteine verläßt und hohe Anforderungen an Untersucherqualifikation und Geräteleistung stellen wird die Honorierung im niedrigen einstelligen Euro-Bereich zur Farce- hier sollte endlich eine Anpassung an Spezialisierung des Untersuchers und Anspruch der Technik (auch Farbduplex ist unterdotiert) erfolgen zum Beitrag »
[01.07.2019, 20:28:15]
Dr. Heinrich Hümmer 
Am aller Schlimmsten, Kollege Schätzler 
Lieber Kollege Schätzler
- sind Sie Onkologe?
- sind Sie mit den onkologischen Leitlinien für eine Fall wie obigen vertraut?
"Bei einem derart isolierten und begrenzten Befund hätte jeder Onkologe auch ohne Conium zu abwartendem Offenlassen und Beobachten geraten"
- glauben Sie das im Ernst (dass die eingebunden Onkologen nicht leitliniengerecht entschieden haben)? Die Diagnose-Stellung einschließlich der Verlaufsbeobachtung fand übrigens ausschließlich durch die Onkologen und Pathologen statt!
Aber vielleicht haben Sie einfach wieder mal nur schludrig gelesen: Die Rückbildung des LK begann erst 1 (!) Tag nach Beginn der homöopathischen Behandlung. Also vielleicht einfach nochmal aufmerksam (und unvoreingenommen?) lesen?
https://t.co/r3wJSsVWd8

Und speziell für einen kritischen Geist wie Sie (was haben Sie eigentlich veröffentlicht?) ein Wissenschaftler, der über alle Ihre Zweifel erhaben sein dürfte:
Prof. HAHN
https://www.narayana-verlag.de/spektrum-homoeopathie/wissenschaftlicher-beitrag-beweise-fuer-die-homoeopathie
"Hahn hat über 300 wissenschaftliche Artikel im Bereich Anästhesie und Intensivmedizin veröffentlicht und bereits mehrere Forschungspreise erhalten. Er hatte bisher nichts mit Homöopathie zu tun. Ihm war jedoch aufgefallen, dass eine erstaunlich unwissenschaftliche Diskussion über die Beweislage der Homöopathie geführt wurde. Daraufhin wollte er sich selbst ein Bild davon machen und studierte die aktuelle Forschungslage. Dabei kam er zu erstaunlichen Ergebnissen."
"...Shang selektiert genauso wild
Die nächste Meta-Analyse wurde von Shang verfasst und 1995 veröffentlicht (Referenz 6). Hier wurden, genau wie bei Cucherat, 96% aller Studien entfernt, aber leider ohne einen Grund dafür anzugeben. Man drehte den odds ratio hin und her, bis das Ergebnis, das trotz aller Entfernungen von Studienmaterial zeigte, dass die Homöopathie um 13% wirksamer war als das Placebo, umgedreht wurde und so dargestellt wurde, als sei das Placebo um 13% wirksamer gewesen als die Homöopathie.
Shang machte auch Gebrauch von dem so genannten "Funnel-Plot", welcher völlig unangemessen und unwissenschaftlich ist, wenn man wie in diesem Fall, verschiedene Krankheiten mischt. Der Grund hierfür ist, dass Studien mit hoher Leistungserwartung (hier z.B. Heuschnupfen) immer weniger Patienten beinhalten als Studien deren Leistungserwartungen niedrig eingeschätzt wird. Hierbei handelt es sich um eine allgemein anerkannte ethische Norm. Ich muss auch anmerken, dass die Autoren mit welchen Shang zusammenarbeitete, einige Jahre zuvor einen sehr negativen Artikel über die Homöopathie veröffentlichten, was mich an dem objektiven Ausgangspunkt dieser Gruppe zweifeln lässt..."
Semantisch korrekt, Herr Lehrer?
 zum Beitrag »
[01.07.2019, 18:27:08]
Dr. Wolfgang Albrecht 
Frechheit 
Erst gibt es keine Kommentieren, dann keine Termine zum Anschluss der TI.
Und als Arzt soll man dann zahlen.
Wir haben uns den Unsinn nicht freiwillig ausgesucht. zum Beitrag »
[01.07.2019, 16:16:55]
Dr. Ellis E. Huber 
Es gibt Schulpräventologinnen und Schulpräventologen 
Lieber Herr Reinhardt,
es gibt bereits die ärztlichen und pädagogischen Fachleute für Gesunde Schulen: https://www.praeventologe.de/studium/schulpraeventologen
Und dort wo an den Schulen gekocht wird, gibt es auch die Kompetenzvermittlung. Hier zeigt das die Mittelschule Mömbris mit ihrem Schulbistro in Unterfranken beispielhaft:https://www.primavera24.tv/mediathek/video/moembris-hat-die-beste-mensa-deutschlands
Und dann sollte die Politik dafür sorgen, dass das Schulessen als Lehr- und Lernfeld entwickelt wird wie beispielhaft in Finnland. Bei der heutigen Situation der Schulverpflegung ist nämlich jede Unterrichtseinheit über gesundheitsförderliches Ess- und Ernährungsverhalten wenig glaubwürdig. Wenn das Vorbild nichts taugt, ist das Bildungsangebot fragwürdig. Ich danke aber für die Initiative, da Ärztinnen und Ärzte nach der Berufsordnung auch der Gesundheit der Bevölkerung dienen sollen.
Mit herzlichen Grüßen
Ellis Huber
 zum Beitrag »
vor1 2 3 4 5 6 7 8 9 10vor