Durchfallbakterium: Fast jedes zweite Huhn mit Campylobacter belastet
Campylobacter-Enteritis ist die häufigste durch Bakterien verursachte meldepflichtige Erkrankung. Risikofaktor ist vor allem der Verzehr von Hühnerfleisch.

Leserkommentare [1]

[06.11.2017, 11:08:15]
Dr. Thomas Georg Schätzler 
Die von der Ärzte Zeitung hervorragend gewählte Abbildung... 
weist auf einen weiteren, entscheidenden Risikofaktor bei der Zubereitung von Hühnergerichten hin: Die Führung des Küchenmessers in die falsche Richtung!

Die Messer-Führhand (rechts- oder links-händig) darf mit der Schneide nicht zur Haltehand hin, sondern sie muss davon weggeführt werden. Konkret, das Schnittgut müsste um 180° gedreht werden, um das Messer unfallsicher von Körper und Haltehand wegzuführen.

Nicht-infektiologische Schnittverletzung der Hand sind gerade bei der Zubereitung von Fleischgerichten neben bakteriologisch relevanten Kontaminationen die häufigsten Risiken von häuslichen bzw. professionellen Verletzungen in der Haushalts- bzw. in der Restaurantküche.

Mf+kG, Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
 zum Beitrag »