Forschung: Ein Hustenlöser als Zellschutz?
Krebsforscher haben herausgefunden, wie der als Hustenlöser bekannte Wirkstoff Acetylcystein Zellen vor oxidativen Belastungen schützt. Von einer prophylaktischen Einnahme raten sie aber ab.

Leserkommentare [1]

[09.02.2018, 14:53:52]
Dr. Michael Traub 
Der große Wert der billigsten Amosäure 
Cystein ist als Acetylcystein die billigste auf dem Markt erhältliche Aminosäure. Es ist bekannt, daß sie mithilft, die Infektabwehr zu stärken. Die jetzt erforschten Mechanismen lenken das Augenmerk auch auf die richtige Dosierung. Einem dauernden Hochkurbeln der antioxidativen Kräfte stehen bedenkliche Langzeitnebenwirkungenen entgegen, davor wird mit Recht gewarnt. zum Beitrag »