Ärzte Zeitung, 15.02.2007

TIPP DES TAGES

Vorsicht bei der Wahl des Internet-Namens!

Bei der Wahl des Domain-Namens für die Praxis-Website müssen Ärzte vorsichtig sein. Generell gilt: Zu einfach gestrickt sollte die Internet-Adresse nicht sein - auch wenn das für Leser am einprägsamsten ist.

Ein Beispiel: Wenn die Praxis im Internet unter dem Namen www.hausarzt-dortmund.de firmiert, riskieren Niedergelassene, von Kollegen kostenpflichtig abgemahnt zu werden.

Der Grund: Mit der Adresse wird den Lesern suggeriert, der Arzt betreibe die einzige Hausarzt-Praxis in Dortmund. Das ist aber nach dem Werberecht irreführend und somit verboten. Domain-Namen, die aus der Kombination von Facharztrichtung und Ortsnamen bestehen, sollten also lieber gemieden oder geändert werden.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »