Ärzte Zeitung, 03.12.2007

TIPP DES TAGES

Grüner Tee gegen Hautirritationen

Patienten unter Strahlentherapie, die unter Hautirritationen leiden, können durch Umschläge mit grünem Tee eine deutliche Besserung erfahren. Der positive Effekt wird vor allem der Entzündungshemmung durch die im Tee enthaltenen Polyphenole zugeschrieben.

Zur Herstellung des Tee-Extrakts werden handelsübliche Teebeutel verwendet, die man mit heißem Wasser überbrüht und dann für fünf Minuten ziehen lässt.

Mit dem Extrakt getränkte Umschläge werden dreimal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgebracht und für zehn Minuten dort gelassen. Vor der Anwendung sollte allerdings der betreuende Strahlentherapeut zu Rate gezogen werden. (Quelle: www.medizin-online.de/plexus)

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »