Ärzte Zeitung, 05.03.2009

TIPP DES TAGES

Vorsicht bei Brancheneintrag!

Vorsichtig sollten Ärzte bei angeblich kostenlosen Brancheneinträgen in das "regionale Ärztebuch" sein. In einem Werbeschreiben des Verlagshauses Wagner

entsteht der Eindruck, dass ein kostenloser Brancheneintrag mit der Unterzeichnung des Angebots zustande kommt. Erst aus dem Kleingedruckten wird deutlich, dass dabei ein Zweijahresvertrag mit einer Auftragssumme von insgesamt fast 2000 Euro vereinbart wird. Die Gegenleistung, die Eintragung in ein sogenanntes "Regionales Ärztebuch", rechtfertigt den Preis nicht.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »