Ärzte Zeitung, 06.07.2010

TIPP DES TAGES

Nur gut gesichert per WLAN ins Web!

Ärzte, die per WLAN - also kabellos - ins Internet gehen, sollten ihren Anschluss gut sichern. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: I ZR 121/08) müssen sie den WLAN-Zugang nämlich vor unberechtigten Zugriffen schützen, sonst drohen teure Abmahnkosten. Aber: Sie müssen den Schutz - zumindest um rechtliche Ansprüche abzuwehren - nicht ständig an den Stand der Technik anpassen. Es reiche, die üblichen Maßnahmen zum Zeitpunkt der Erstinstallation zu treffen. Wichtigste Maßnahme ist demnach, dass Ärzte das vom Hersteller voreingestellte Passwort ändern. Dabei hat ein sicheres Passwort mindestens acht Zeichen und besteht aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »