Ärzte Zeitung, 13.10.2010

TIPP DES TAGES

Dengue-Schutz jetzt auch für Balkan nötig

Mückenschutz ist bei Reisen auf den Balkan noch wichtiger als bisher. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin (CRM) hin. So hatte sich ein 72-Jähriger Mann aus Thüringen bei einem Urlaub an der Adria und in Dubrovnik in Kroatien mit Dengue-Fieber infiziert - der erste bekannte Fall dieser Art.

"Seine Hausärztin hat eine reisemedizinische Qualifikation, sie hat schnell gehandelt und die richtige Blutuntersuchung eingeleitet", so Privatdozent Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM. Im September war zuvor der erste autochthone Fall von Dengue-Fieber in Frankreich bekannt geworden. Die einzige Dengue-Prophylaxe ist derzeit ein guter Mückenschutz.

Jelinek empfiehlt Reisenden, in Kroatien Repellenzien mit dem Wirkstoff DEET zu benutzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

3-D-Druck ersetzt Gips-Zahnabdrücke

Die 3-D-Technologie hat längst Einzug in die Medizin gehalten. In München gibt es eine volldigitale Kieferorthopädie-Praxis. Vom Scan bis zum 3-D-Druck des Zahnmodells läuft alles digital. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »