Ärzte Zeitung, 14.09.2011

TIPP DES TAGES

Kapitalversicherung für Kinder fragwürdig

Die Absicherung der eigenen Kinder ist vielen Eltern wichtig. Deswegen haben Versicherungsvermittler ein leichtes Spiel mit Kapitalversicherungen für den Nachwuchs. Neben dem Vermögensaufbau ist häufig auch eine Summe für den Todesfall des Kindes abgesichert.

Thorsten Rudnik, Vorstandsmitglied des Bundes der Versicherten (BdV), warnt jedoch vor Schnellschüssen: "Eltern sollten keinesfalls auf die einfallsreichen niedlichen Namen der Policen vertrauen, sondern die Konditionen genau prüfen.

Solche Policen gehen am Bedarf der Kinder meist völlig vorbei." Wer eine Kapitalversicherung für sein Kind abgeschlossen hat, kann innerhalb von 30 Tagen widerrufen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »