Ärzte Zeitung, 10.01.2012

TIPP DES TAGES

Tollwutrisiko im Urlaubsparadies

Bei Reisenden nach Bali und Indonesien sollte die Tollwut-Impfung erwogen werden, betont das CRM Centrum für Reisemedizin. 2011 sind 23 Menschen allein auf Bali der Tollwut zum Opfer gefallen.

Zuletzt starb dort im Dezember ein 18-jähriger, der sechs Monate zuvor von einem Hund gebissen worden war. Auf der Insel seien Immunglobuline zur Postexpositionsprophylaxe Mangelware.

Moderne Impfstoffe seien in einigen Zentren verfügbar (Bali International Medical Center und SOS Medika in Kuta, RS. Sanglah, Emergency Hospital in Denpasar). Auch in anderen Regionen Indonesiens ist die Tollwutgefahr erhöht.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Organisationen
CRM (691)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »