Rheuma

CME-Punkte bis zum 20. September 2015 sichern mit dem Modul: Rheumatoide Arthritis: Schauen Sie Ihren Patienten auf die Finger

1.  Abrechnungs-Tipp GOÄ: Labor nur als persönliche Leistung abrechenbar!

[14.07.2016] Zu den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises werden heute eine ganze Reihe entzündlicher Leiden gezählt. Auf der Suche nach deren Ursache sind vor allem die Entzündungsparameter zur differenzialdiagnostischen Abklärung wichtig. Hierzu gehört im EBM in erster Linie die BSG (GOP 32042). Nach  mehr»

2.  Rheumatoide Arthritis: Remission ist keine Utopie mehr

[15.07.2015] Eine gute therapeutische Einstellung verringert bei Rheumatoider Arthritis das KV-Risiko und die Mortalität. Mit Biologika gelingt dies am nachhaltigsten.  mehr»

3.  Komorbiditäten: Rheuma kommt selten allein

[15.07.2015] Rheumatiker sterben heute meist nicht an ihrer Erkrankung, sondern an Komorbiditäten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall.  mehr»

4.  Frühdiagnose bei Rheuma: Zeitfaktor spielt entscheidende Rolle

[15.07.2015] Das Zauberwort für eine erfolgreiche RA-Therapie heißt Frühdiagnose. Sie macht den Unterschied zwischen guter Prognose und Schadensbegrenzung.  mehr»

5.  RA: Impfen trotz oder gerade wegen Rheuma

[15.07.2015] Sowohl die Krankheit, als auch die Therapie erhöhen bei RA das Infektionsrisiko. Schutzimpfungen sind daher wichtig.  mehr»

6.  EULAR: Highlights gibt es im Web

[15.07.2015] Vom 10. bis 13. Juni fand in Rom das 16th Annual Meeting der European League against Rheumatism (EULAR) statt. Teilgenommen haben rund 14.000 Interessierte aus über 120 Ländern.  mehr»

7.  Abrechnungs-Tipp: Nur selbst erbrachte Leistungen sind anzusetzen

[15.07.2015] Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises nehmen zu. Zur Einschätzung der Krankheitsaktivität bei Rheuma-Patienten dient in erster Linie die körperliche Untersuchung. Laboruntersuchungen bzw. Laborbefunde sind zusätzliche, allerdings wichtige diagnostische Hilfsmittel.  mehr»