Klinik Report, 03.12.2009

TeleHealth zeigt Telemedizin für Krankenhäuser

HANNOVER (ava). Wo Computertechnik im Gesundheitswesen zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung eingesetzt wird, darüber informiert die TeleHealth, eine Veranstaltung während der Computermesse CeBIT, vom 2. bis zum 6. März 2010 in Hannover.

Erstmals wird die TeleHealth nicht nur an drei, sondern an allen fünf CeBIT-Tagen laufen. Damit reagiert die Messe auf das Interesse der mehr als 16 000 Fachbesucher, die 2009 zur TeleHealth
kamen.

Begleitet wird die Ausstellung von einer internationalen Fachkonferenz. Zu den Schwerpunkten der Konferenz zählen die Themen Prävention, Infrastruktur, Telemonitoring und Homecare/Ambient Assisted Living. Entscheidern und Führungskräften aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, der Pharmabranche sowie dem Krankenkassen- und Versicherungsumfeld wird am Donnerstag und Freitag ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Vortragsprogramm geboten.

Ein Highlight ist der Gesundheitsparcours FutureCare. Dort wird der Fortschritt der digitalen Medizin am Beispiel lebensnaher Situationen gezeigt. Die Fachverlagsgruppe Springer Medizin, zu der die "Ärzte Zeitung" gehört, ist Medienpartner der TeleHealth.

TeleHealth - Leitmesse für E-Health 2. bis 6. März 2010 während der CeBIT, Messegelände Hannover
www.telehealth.de

Topics
Schlagworte
CeBit (138)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Mühen des Abspeckens lohnen sich!

Adipositas hat von allen bekannten Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes den stärksten negativen Effekt. Wer sehr viel abnimmt, kann es sogar schaffen, dass der Diabetes verschwindet. mehr »

Neuer Regress-Schutz für Vertragsärzte

Das Termineservice- und Versorgungsgesetz wird hart kritisiert, doch es hat auch gute Seiten: Denn es bringt Ärzten mehr Honorar für die Behandlung bestimmter Patienten – und mehr Schutz vor Regressen. mehr »

Wenn Comics die Op erklären

Alles andere als Kinderkram: Ärzte an der Charité setzen für eine Studie auf Patientencomics zur Aufklärung über die Herzkatheteruntersuchung. Und siehe da: Die Patienten können sich mehr Details merken. mehr »