Ärzte Zeitung, 30.05.2008
 

Service für Eltern: Kinderinsel beim Kongress

BERLIN (HL). Der Hauptstadtkongress wird eltern- und kinderfreundlich. In Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor des Kongresses haben Eltern erstmals die Möglichkeit, ihr Kind in die Obhut einer Kinderinsel zu geben. Dort werden Kinder im Alkter von einem bis zu zehn Jahren während der gesamten Kongressdauer von Pädagogen betreut.

Kreativitäts-, Spiel- und Bewegungsecken sorgen für Abwechslung, während Mütter und Väter in Ruhe die Kongressveranstaltungen besuchen können. Für die Kinder stehen altersgerechte Snacks und Getränke bereit; an allen Kongresstagen gibt es ein warmes Mittagessen. Kleinstkindern wird das Essen püriert.

Die Betreuungszeit beträgt bis zu acht Stunden. Kleinstkinder können in Tragetaschen oder -körben in einem abgegrenzten Bereich auch schlafen.

Anmeldungen sind möglich im Kongressbüro unter Tel. 030/498 55031 oder Tel. 0179/912 4122.

Topics
Schlagworte
Kongresse 2008 (518)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »