Ärzte Zeitung online, 20.11.2008

A New Option: Outpatient Prostate Surgery

A new laser system means that patients with benign prostatic hyperplasia can now undergo outpatient surgery.

The new procedure can also be performed by urologists in office practice. "Transurethral laser vaporisation is an option for all patients with benign prostatic hyperplasia (BPH) with obstructive and irritative symptoms which no longer respond to medication," reported Dr. Wilhelm Jungmann from Darmstadt. The indications for the laser procedure are the same as those for transurethral prostate resection.

In patients with no previous history of cardiac or pulmonary disease, the laser surgery can be performed as an in-office procedure with the new LIFE system from Biolitec. The two arguments for the new procedure which Jungmann found especially convincing were the very low rate of postoperative bleeding and the small amount of anaesthetic required. The actual laser procedure takes only 15 to 30 minutes. "In the U.S. this operation is even carried out under local anaesthesia," the urologist reported. The patients return home on the day of the operation. The decision of whether a catheter is necessary is made from case to case.

www.biolitec.com

E-Mail: info@biolitec.de

Medica: Hall 10 / D78

Topics
Schlagworte
MEDICA 2008 in Düsseldorf (110)
Organisationen
Biolitec (17)
Krankheiten
Prostata-Hyperplasie (168)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »