1.  Option für stärkere Pulssenkung

[03.06.2008] Die Herzfrequenzsenkung durch Betablocker korreliert bekanntlich mit einer verbesserten kardiovaskulären Prognose von Patienten nach Herzinfarkt oder mit Herzinsuffizienz. Die Zugabe von Ivabradin kann die Frequenz weiter verringern.  mehr»

2.  Unruhige Beine? Dopaminerge Arzneien!

[25.04.2008] Auf dopaminerge Präparate wird heute bei Patienten mit Restless-Legs-Syndrom (RLS) gerne zurückgegriffen: Bei der Diagnostik wird der L-Dopa-Test genutzt, bei der Therapie sind dopaminerge Präparate erste Wahl.  mehr»

3.  Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

[18.04.2008] Spastische Lähmungen nach einem Schlaganfall lassen sich mit dem Muskelrelaxans Tolperison deutlich lindern. Das hat eine Studie bei 120 Patienten ergeben, die nach einem Schlaganfall eine Extremitäten-Spastik hatten.  mehr»

4.  Rimonabant bremst Atherosklerose

[16.04.2008] Dicke nehmen mit dem Cannabinoid (CB1)-Rezeptorantagonisten Rimonabant nicht nur ab, sondern verbessern zudem ihr kardiometabolisches Risikoprofil. Das belegen erste Ergebnisse eines Studienprogramms.  mehr»

5.  Arthritis - Option für Intensivierung der Therapie

[14.04.2008] Ein früher Therapiebeginn entscheidet über den Verlauf einer Rheumatoiden Arthritis (RA). Ist eine Intensivierung der Behandlung nötig, bietet Rituximab eine Option.  mehr»

6.  Fixkombi hält Asthma-Symptome gut in Schach

[14.04.2008] Asthmatiker, die eine freie Kombination mit inhalierbarem Steroid plus Betamimetikum erhalten, vergessen häufig die Einnahme des Steroids.  mehr»

7.  Nierenkranke mit Anämie brauchen Eisen

[14.04.2008] Patienten mit fortgeschrittener chronischer Niereninsuffizienz (CKD) brauchen häufig eine Behandlung wegen Anämie. Zu niedrige Hämoglobin-Werte können wegen eines höheren Herzzeitvolumens das Myokard zusätzlich belasten und damit eine Herzinsuffizienz beschleunigen.  mehr»

8.  Sitagliptin bessert den HbA1c und die Betazell-Funktion

[14.04.2008] Bei Typ-2-Diabetikern senkt die Zugabe von Sitagliptin zu Metformin die Nüchtern- und postprandialen Blutzuckerwerte sowie den HbA1c-Wert deutlich. Zugleich bessern sich Parameter der Betazell-Funktion.  mehr»

9.  Falsch hohe Gerinnungswerte nach Stress

[10.04.2008] Wer exakte Gerinnungsparameter messen möchte, muss eine ganze Reihe wesentlicher Voraussetzungen beachten -angefangen bei der Stauungszeit bis hin zum Transport der Proben. Beim Internisten-Kongress machte Dr. Beate Luxembourg aus Frankfurt am Main auf einige Fallstricke aufmerksam.  mehr»

10.  NSAR-Dauertherapie bei M. Bechterew?

[10.04.2008] Bei Patienten mit Spondyloarthritiden kann heutzutage das Fortschreiten der Erkrankung maßgeblich verlangsamt oder gar verhindert werden. Die Knochenzerstörung oder Knochenumbauprozesse werden bei rechtzeitiger Therapie zumindest aufgehalten.  mehr»