Ärzte Zeitung online, 17.02.2010

Paul-Schölmerich-Preis für Innere Medizin 2010

Wiesbaden (eb). Zum vierten Mal wird im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Wiesbaden der Paul-Schölmerich-Preis für Innere Medizin verliehen. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird erneut von der Deutsch-Rumänischen Akademie vergeben und vom Unternehmen Servier unterstützt. Für die zweit- und drittplazierten Arbeiten sind diplomierte Nominierungen vorgesehen, verbunden mit je 1000 Euro.

Teilnehmen können Bewerber mit klinischen oder experimentellen Arbeiten auf dem Gebiet der Inneren Medizin, besonders der internistischen Intensivmedizin, die im Jahr 2009 in deutscher oder englischer Sprache veröffentlicht wurden. Die entsprechenden Arbeiten sollten in Deutschland oder Rumänien geleistet worden sein und die Bewerber das 40. Lebensjahr nicht überschritten haben.

Bewerbungen können noch bis zum 28. Februar 2010 (Datum des Poststempels) eingereicht werden an den Vorsitzenden des Preiskollegiums Professor Thomas Münzel, Direktor der II. Med. Univ. Klinik und Poliklinik, Langenbeckstraße 1, 5531 Mainz.

Kontakt und weitere Informationen zu der Ausschreibung: Dr. Radu Florin Nicolescu, Vizepräsident der DeutschRumänischen Akademie, Mainz, Tel.: 0 61 31/22 54 43, Fax: 0 61 31/9 72 39 78 oder per E-Mail: dr.nicolescu@t-online.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Ärztenetze sollen Arztsitze erwerben können

Die Gesundheitsminister wollen Ärztenetze stärken. Keine Mehrheit auf ihrer Konferenz fand der Vorschlag, die Budgets in der vertragsärztlichen Versorgung abzuschaffen. mehr »

Das Kassenpolster wächst und wächst

Die Kassen der Krankenkassen füllen sich weiter: Im ersten Quartal 2018 steht ein Überschuss von über 400 Millionen Euro zu Buche. Zudem fällt das Jahresergebnis für 2017 viel besser aus als gedacht. mehr »