Kongress, 09.04.2010

Wie sich Mikroben weiterentwickeln

Durch Mutationen, Verlust oder Austausch von Erbmaterial untereinander entwickeln sich Mikroben weiter, und zwar sowohl innerhalb kurzer wie langer Zeiträume. "Die Mikrobe ändert sich in ihrer genetischen Konstitution und damit letztlich in ihrem Lebensstil", sagt Professor Jörg Hacker, bis Februar 2010 Präsident des Robert Koch-Instituts in Berlin. Dabei verläuft die Mikroevolution von der harmlosen Mikrobe zum Krankheitserreger unter Umständen innerhalb von Tagen oder Wochen. (eb)

Veranstaltungstipp
Evolution der Mikroben - von der Symbiose bis zur Sepsis
Samstag, 10. April, 12.00 - 12.30 h, Halle 1
Referent: Prof. Jörg Hacker
Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (164)
Krankheiten
Sepsis (488)
Personen
Robert Koch-Instituts (558)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

„Das ist keine Propagandaschlacht“

Einige Passagen im geplanten Termineservice- und Versorgungsgesetz stoßen Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie zuversichtlich sind, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

TK senkt Zusatzbeitrag – Barmer nicht

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt - nun tat dies die Kassen-Schwergewichte TK und Barmer sowie zwei weitere AOKen. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »