Kongress, 09.04.2010

Wie sich Mikroben weiterentwickeln

Durch Mutationen, Verlust oder Austausch von Erbmaterial untereinander entwickeln sich Mikroben weiter, und zwar sowohl innerhalb kurzer wie langer Zeiträume. "Die Mikrobe ändert sich in ihrer genetischen Konstitution und damit letztlich in ihrem Lebensstil", sagt Professor Jörg Hacker, bis Februar 2010 Präsident des Robert Koch-Instituts in Berlin. Dabei verläuft die Mikroevolution von der harmlosen Mikrobe zum Krankheitserreger unter Umständen innerhalb von Tagen oder Wochen. (eb)

Veranstaltungstipp
Evolution der Mikroben - von der Symbiose bis zur Sepsis
Samstag, 10. April, 12.00 - 12.30 h, Halle 1
Referent: Prof. Jörg Hacker
Topics
Schlagworte
Wiesbaden / DGIM (164)
Krankheiten
Sepsis (436)
Personen
Robert Koch-Instituts (477)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »