Medica Aktuell, 17.11.2011

Welchen Nutzen bringt Prothese der Bandscheibe?

Welchen Nutzen bringt Prothese der Bandscheibe?

DÜSSELDORF (eb). Seit einigen Jahren hat es in der Behandlung von Patienten mit schmerzhaften degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule tiefgreifende Veränderungen gegeben.

Diese sind Folge der Einführung sogenannter Bandscheibenprothesen, die einen Ersatz der natürlichen Bandscheibe durch Totalendoprothesen ermöglichen.

Das neue Op-Verfahren konkurriert mit traditionellen Methoden, die bei schmerzhaften Bandscheibenerkrankungen üblicherweise eine Fusion  oder Versteifung von Bewegungssegmenten anstrebten, so Professor Andreas Krödel aus Essen.

Aufgrund der mehrjährigen Erfahrung lässt sich die Wertigkeit von Bandscheibenprothesen im Vergleich zu anderen Therapieformen bestimmen: Es zeigt sich bei genauer Analyse der Daten, dass mit den Bandscheibenprothesen kein Allheilmittel bei schmerzhaften Wirbelsäulenerkrankungen gefunden wurde.

Gleichwohl ist davon auszugehen, dass bei geeigneten Patienten durch die technologischen Neuerungen ein sehr gutes klinisches und auch wirtschaftliches Ergebnis der Behandlung erzielt werden kann.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »