Ärzte Zeitung, 03.03.2011

Handy warnt vor Verlust von Gegenständen

Handy warnt vor Verlust von Gegenständen

HANNOVER (eb). Für Menschen, die gerne mal etwas im Zug vergessen, präsentieren Forscher der Universität Kassel auf der CeBIT den PT Guard. Dies ist eine Handysoftware, die per Bluetooth überwacht, ob Aktenkoffer, Mantel und Notebook noch in Reichweite sind, so die Forscher.

Dafür muss ein entsprechender Client an oder in den Gegenständen angebracht werden. Sollte sich eine der bewachten Sachen außerhalb der Reichweite befinden, soll das Handy Alarm schlagen und den Nutzer durch Klingeln, Vibration und eine Displayanzeige darauf aufmerksam machen.

So machen sich der Verlust oder Diebstahl von persönlichen Gegenständen sofort bemerkbar. Verschiedenen Situationen ordnet die Software automatisch unterschiedliche Sicherheitsstufen zu: So soll das Mobiltelefon zu Hause oder im Büro nicht anhaltend Alarm schlagen, sobald der Nutzer das Zimmer verlässt, jedoch beispielsweise in der Straßenbahn besonders wachsam sein

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »
TeleHealth / CeBIT 2011
Vom 01.03.-05.03.2011 findet die TeleHealth im Rahmen der CeBIT in Hannover statt.

Die Messe veranschaulicht, welche neuen Technologien die alltägliche Arbeit in Arztpraxen, Kliniken und Apotheken erleichtert.