Ärzte Zeitung online, 22.02.2018

Schnell informiert

Im Video – Best of Abstracts in 100 Sekunden (2)

BERLIN. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat Wissenschaftler vor die Kamera gebeten. In kurzen Videobeiträgen präsentieren sie die Kernaussagen ihrer Vorträge beim Krebskongress.

Dr. Marius Cristian Butea-Bocu im Videogespräch, Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung (UKR) Bald Wildungen, wurde heute vor die Kamera gebeten und gefragt: Worum geht es in Ihrem Abstract "Certification – a necessary inconvenience?"

Hier gibt's die Antwort:

Vorteil zertifizierte Zentren: Dr. Marius Cristian Butea-Bocu im Videogespräch

Auch Dr. Katja Mehlis, NCT Heidelberg, stand heute vor der Kamera und wurde gefragt: Worum geht es in Ihrem Abstract "Effects of an ethics policy on limitations of life-prolonging treatment (EPAL) on DNR orders and transferal to palliative care settings"?

Hier gibt's die Antwort:

Therapiebegrenzung am Lebensende: Dr. Katja Mehlis im Videogespräch

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »