Ärzte Zeitung online, 19.04.2018

Im Video

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden – und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat.

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Ein Blick auf den DGIM-Kongress in Mannheim. Nächstes Jahr findet die Tagung wieder in Wiesbaden statt.

© Alexander Joppich

MANNHEIM. 8100 Besucher hatte die 124. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM). Das erklärte die DGIM auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung". Damit haben die Veranstalter nahezu eine Punktlandung mit ihrer Prognose gelandet: Sie waren von 8000 Besuchern ausgegangen. Kongresspräsident Prof. Cornel Sieber wollte dieses Jahr insbesondere mehr junge Menschen anziehen. Ob ihm dies gelungen ist, erklärt Sieber in unserem Video. (ajo)

Auf Wiedersehen, Mannheim: Letzter DGIM-Tag

Topics
Schlagworte
124. Kongress der DGIM (59)
Organisationen
DGIM (711)
Personen
Alexander Joppich (62)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »