Vitamin-B12-Mangel

 
Sonderbericht
Mit freundlicher Unterstützung der Wörwag Pharma GmbH & Co. KG, Böblingen
 

Wenn Vitamin-B12-Mangel an die Nerven geht

[14.11.2018] Ein Mangel an Vitamin B12 kann zu neurologischen Störungen führen und die kognitive sowie psychische Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. mehr»

Risikogruppen im Blick behalten!

[14.11.2018] Bei frühzeitiger Diagnose des Vitamin-B12-Mangels können schwerwiegende Folgen durch Substitution verhindert werden. Als Ursachen für den Vitamin-B12-Mangel dominieren bei Säuglingen, Kindern, Schwangeren und Stillenden ein erhöhter Bedarf sowie eine unzureichende Zufuhr des Vitamins über die mehr»

Hochdosiertes Vitamin B12 oral effektiv

[26.10.2018] Um schwerwiegende, teils irreversible Folgen eines Vitamin-B12-Mangels zu verhindern, sollte der Nährstoffmangel früh durch Supplementierung ausgeglichen werden. mehr»

An möglichen Vitamin-B12-Mangel denken!

[26.10.2018] Vitamin-B12-Mangel kann sich in allen Lebensphasen bemerkbar machen: Vom Säugling bis zum Senior führt ein Defizit an Vitamin B12 (Cobalamin) zu Störungen der Blutbildung oder des Nervensystems. mehr»

Oral so effektiv wie parenteral

[28.05.2018] Risikofaktoren für einen Vitamin-B12-Mangel sind höheres Alter, fleischarme Ernährung, Alkoholabusus, Resorptions- und Verwertungsstörungen z. B. bei Einnahme von Metformin oder PPI. Bereits bei ersten Symptomen wie chronischer Erschöpfung sollte man an ein Vitamin-B12-Defizit denken. mehr»

Demenz: Oft liegt Vitamin-B12-Defizit vor

[28.05.2018] Studien bestätigen einen Zusammenhang zwischen Vitamin-B12-Mangel und Demenz. Bei geriatrischen Patienten hat sich das Vitamin-Defizit neben der Depression als eine der häufigsten potenziell reversiblen Ursachen kognitiver Störungen erwiesen. mehr»

Vitamin-B12-Mangel im Alter weit verbreitet

[15.05.2018] Müdigkeit, Erschöpfung oder neurologische Störungen dahinter kann ein Vitamin-B12-Mangel stecken, besonders bei älteren Menschen. mehr»

Mangel früh diagnostizieren und beheben

[15.05.2018] Die ersten Anzeichen eines Vitamin-B12-Mangels wie Müdigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit sind recht unspezifisch und werden in der Praxis leicht übersehen. Auch bei psychischen Veränderungen älterer Patienten wie kognitiven Einschränkungen oder depressiven Verstimmungen sollte ein mehr»