Kongresse und Ereignisse - als wären Sie dabei gewesen

1.  Immunthrombozytopenie: Aktuelle Leitlinienempfehlungen zur Therapie: Umsetzung in der Praxis

[13.02.2019] Im Januar 2018 wurde die Leitlinie zur Immunthrombozytopenie (ITP) der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) aktualisiert [1].  mehr»

2.  Opioidrezeptorantagonisten verbessern Lebensqualität

[11.02.2019] Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) e.V. hat kürzlich die Praxisleitlinie „Opioidinduzierte Obstipation“ vorgestellt [1, 2].  mehr»

3.  Refraktäre/rezidivierte FLT3-ITD-mutierte AML: Umfassende Analyse aus QuANTUM-R bestätigt längeres

[08.02.2019] Quizartinib ist der erste FLT3 (fms related tyrosine kinase 3)-Inhibitor, der bei Patienten mit refraktärer oder rezidivierter (r/r) FLT3-ITD (ITD, internal tandem duplications)-mutierter akuter myeloischer Leukämie (AML) zu einem Überlebensvorteil im Vergleich zu einer Salvage-Chemotherapie führt.  mehr»

4.  Therapie-Update metastasiertes Kolonkarzinom

[06.02.2019] Bei der Therapie des kolorektalen Karzinoms hat es in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gegeben. Zytostatika und zielgerichtete Substanzen kommen heute über mehrere Therapielinien zum Einsatz. So bietet für intensiv vorbehandelte Patienten das orale Zytostatikum Trifluridin/Tipiracil eine  mehr»

5.  Qualitätsinitiative für Zytostatika-Zubereitungen startet

[06.02.2019] Eine Qualitätsinitiative schafft transparente und überprüfbare Qualitätssicherungsstandards für die Zubereitung von Zytostatika in der Onkologie - zum Wohl der Patienten.  mehr»

6.  Etelcalcetid in der Erstlinientherapie – Erfahrungen aus der Praxis

[05.02.2019] Die intravenöse Therapie mit Etelcalcetid bei Dialysepatienten mit sekundärem Hyperparathyreoidismus (sHPT) hat im Praxisalltag verschiedene Vorteile, so Dr. Eike Wrenger, Gemeinschaftspraxis Eickenhof in Langenhagen bei Hannover. Das Calcimimetikum sei effektiv und in der Praxis ohne hohen Aufwand  mehr»

7.  Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Erhaltungstherapie mit Niraparib

[05.02.2019] Eine Erhaltungstherapie mit Niraparib kann das progressionsfreie Überleben (PFS) verlängern und viele Patientinnen sprechen dauerhaft auf die Therapie an. Durch eine individuelle Dosisstrategie ist der PARP (Poly[ADP-Ribose]-Polymerase)-Inhibitor auch langfristig gut verträglich.  mehr»

8.  Dem Leben frühzeitig wieder Struktur geben

[01.02.2019] Bei Patienten mit Schizophrenie sind vorrangige Ziele der medikamentösen Behandlung, Rückfälle und Rehospitalisierungen zu vermeiden. Ein langwirksames Antipsychotikum mit langem Applikationsintervall kann die Therapiekontinuität und -adhärenz fördern und die Chance bieten, den Patienten  mehr»

9.  Zielgerichtete, gut verträgliche Therapie durch Androgenrezeptor-Signalwegblockade

[01.02.2019] Zur Erstlinientherapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC) stehen aktuell drei Substanzklassen zur Verfügung.  mehr»

10.  Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom: Individualisierte Therapie durch

[01.02.2019] Die richtige Therapieentscheidung zu treffen, stellt für den Urologen beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) oftmals eine Herausforderung dar. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit lässt sich die patientenindividuelle Versorgung verbessern.  mehr»
Kassen-Beitragssätze 2017

Für die meisten Bundesbürger wird die Krankenkasse teurer. Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie bezahlen müssen.