Ärzte Zeitung, 18.12.2015

AOK Hessen

Lamm neuer Vorstandschef

13 Jahre lang führte Fritz Müller die AOK Hessen als Vorstandsvorsitzender. Im Unternehmen beschäftigt ist er bereits seit einem halben Jahrhundert.

1965, bei Müllers Eintritt in die AOK, war Ludwig Erhardt Bundeskanzler. Zum Ende des Jahres geht der 67-jährige nun in den Ruhestand. Für seine Lebensleistung erhielt er das Ehrenzeichen der AOK Hessen in Gold.

Das neue Vorstandsteam wird ab Januar von Detlef Lamm aus dem nordhessischen Twistetal angeführt. Sein Stellvertreter wird Dr. Michael Karner, Bevollmächtigte des Vorstandes wird Dr. Isabella Erb-Herrmann (beide Frankfurt) sein. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Kokain auf Brust und Herz schlägt

Down nach dem High: Ein junger Mann kommt mit Brustschmerzen in die Notaufnahme, er hat am Tag zuvor Kokain konsumiert. Die Diagnostik ergibt einen überraschenden Befund. mehr »

Fehlerquelle Entlassbriefe

Unbekannte Abkürzungen und Therapieempfehlungen, die nicht zum Befund passen: Eine Umfrage unter Hausärzten deckt Verbesserungspotenzial in Entlassbriefen auf. mehr »

Paracetamol bei Senioren wohl ganz sicher

Paracetamol ist "ein sicheres Schmerzmittel erster Wahl" bei älteren Patienten, so französische Forscher in der lange währenden Diskussion um das Schmerzmittel. Ausnahme: Senioren mit Diabetes. mehr »