Ärzte Zeitung online, 11.10.2019

Pflege und Beruf

Betriebliche Lotsen sollen helfen

Wie lassen sich die Pflege eines Angehörigen und der Job vereinbaren? In Schleswig-Holstein helfen bei dieser Frage künftig „Betriebliche Pflegelotsen“. Die Lotsen könnten niedrigschwellige Unterstützung bieten und eine wertvolle Brücke zu professioneller Hilfe schlagen, so Landesgesundheitsminister Dr. Heiner Garg. Das Programm wurde gemeinsam vom Unternehmensverband Nord (UV Nord), der AOK NORDWEST, dem Verband der Ersatzkassen (vdek) und dem Landessozialministerium initiiert. Betriebe können Mitarbeiter in kostenfreien eintägigen Schulungen zum Pfleglotsen ausbilden lassen. Erster Schulungstermin ist am 6. November in Kiel (Anmeldung bei Laura Tank vom UV Nord: tanck@uvnord.de). (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Künstliches Pankreas punktet im Alltag

Ein „closed loop“ aus sensorgestützter Glukosemessung und Insulinpumpe kann die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes deutlich verbessern, zeigt eine US-Studie auf. mehr »

Kontroverse um Spahns Gesetz für besseren Masernschutz

Der Bundestag hat in erster Lesung das geplante Masernschutzgesetz debattiert. Die Opposition kritisiert, das Gesetz atme zu viel Zwang und Sanktion. mehr »

Tuberkulose bleibt die infektiöse Todesursache Nummer 1

Inzidenz und Mortalität der Tuberkulose gehen einem WHO-Report zufolge weltweit zurück. Die für 2020 angestrebten Ziele sind trotzdem außer Reichweite. mehr »