Ärzte Zeitung, 30.09.2004
 

KOMMENTAR

Stiller Abschied von der Parität

Von Hanno Kautz

Mit dem Alleingang beim Zahnersatz hat Gesundheitsministerin Ulla Schmidt einen Coup gelandet. Kurz vor dem entscheidenden Gespräch zwischen CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Edmund Stoiber über ihre Pläne für die GKV-Finanzreform hat Schmidt den Probelauf von Merkels Pauschale endgültig beendet: Zahnersatz wird Mitte 2005 nicht mit Prämien abgesichert. Der ursprüngliche Kompromiß zwischen Kanzler und Oppositionsführerin ist damit vom Tisch.

Wie Schmidts Ministerialen Merkels Prämienfans ins Leere laufen ließen, war bühnenreif. Das Zauberwort hieß Warten. Und zwar so lange, bis es unmöglich wurde, Bundesagentur für Arbeit und Bundesversicherungsanstalt zum Beitragseinzug zu verdonnern.

Das inhaltliche Ergebnis dieser Verzögerungstaktik ist dagegen eher grobschlächtiger Natur. Denn das Gesetz, das Schmidt jetzt im Alleingang durchpauken will, hat nichts mehr mit Zahnersatz zu tun, sondern nur mit einer gesetzlich vorgeschriebenen Beitragssatzerhöhung. Die GKV-Mitglieder werden dabei belastet, die Arbeitgeber entlastet. Daß sich eine SPD-Regierung so leise von der paritätischen Finanzierung verabschiedet - wer hätte das gedacht?!

Lesen Sie dazu auch:
Seehofer kritisiert Ende des Reformkonsenses

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

Die Risiken, direkt im Zusammenhang mit einer Op im Krankenhaus zu sterben, sind in Häusern mit geringen Fallzahlen höher als in spezialisierten Kliniken. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »