Ärzte Zeitung online, 05.09.2008

Psychologe und Autor Dan Bar-On im Alter von 69 Jahren gestorben

HAMBURG/TEL AVIV (dpa). Der israelische Psychologe und Autor Dan Bar-On ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Wie die Hamburger Körber-Stiftung mitteilte, starb der Co-Direktor des Peace Research Institute in the Middle East (PRIME) nach langer Krankheit am Donnerstag in Tel Aviv.

"Dan Bar-On hat die Körber-Stiftung über Jahre als Autor und als Leiter unseres nach ihm benannten Dan Bar-On Dialogue Trainings begleitet", sagte Dr. Klaus Wehmeier, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Körber-Stiftung.

Bar-On wurde 1938 in Haifa als Sohn deutsch-jüdischer Eltern geboren, die nur knapp dem Holocaust entkommen waren. Er studierte Psychologie und spezialisierte sich auf die Therapie von Holocaust-Überlebenden.

Bar-On war bis 2007 Professor für Psychologie an der Ben-Gurion-Universität in Beer Sheva. Für sein Engagement für Frieden und Verständigung wurde ihm unter anderem 2001 das Bundesverdienstkreuz und 2003 der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen.

www.koerber-stiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »