1.  Giftschlangen-Gefahr: Weltweite Gegengift-Engpässe sorgen WHO

[23.08.2017] Giftige Schlangen verletzen mehr als 2,5 Millionen Menschen im Jahr. Doch es gibt kaum noch wirksames Gegengift. Die Weltgesundheitsorganisation WHO will jetzt für Abhilfe sorgen mit "humanisierten Kühen".  mehr»

2.  Hämorrhagische Fieber: Therapieoption bei Lassa-Fieber

[22.08.2017] Bei hämorrhagischem Fieber verhindert die Hemmung von Interferon-γ den Kreislaufkollaps. Das haben Schweizer Forscher entdeckt.  mehr»

3.  Gut gerüstet: Ärzte in Barcelona haben schnell reagiert

[21.08.2017] Ärzte vor allem Chirurgen und Pflegefachkräfte in Barcelona und Tarragona standen nach den Terroranschlägen sofort parat. Zwölf Menschen kämpfen jedoch noch immer um ihr Leben.  mehr»

4.  Robert Koch-Institut: Daten zu Antibiotikaresistenzen in 2016 abrufbar

[17.08.2017] Mit der "Antibiotika-Resistenz-Surveillance (ARS)" stellt das Robert Koch-Institut regionale Daten zu Erregern und deren Resistenz aus dem ambulanten und stationären Bereich zur Verfügung.  mehr»

5.  Ambulante Notfallversorgung: Defibrillation durch Laien macht einen Unterschied

[14.08.2017] Defibrillatoren an öffentlichen Orten können bei der Reanimation wertvolle Hilfe leisten. Die Studienlage spricht dafür, dass nicht nur professionelle Ersthelfer, sondern auch Laien die Geräte nutzen sollten.  mehr»

6.  Epileptischer Anfall: Benzo i.m. toppt Benzo i.v.

[09.08.2017] Benzodiazepine intravenös bei einem epileptischen Anfall anzuwenden, scheint nicht der optimale Weg zu sein. Andere Applikationsweisen haben sich hier eher bewährt.  mehr»

7.  Kohortenstudie: Herzinfarktrisiko nach Pneumonie über Jahre erhöht

[04.08.2017] Selbst Jahre nach einer Pneumonie oder Sepsis ist das kardiovaskuläre Risiko noch erhöht, legt eine schwedische Kohortenstudie nahe.  mehr»

8.  Katastrophen: Arzt wird per Datenbrille live zugeschaltet

[31.07.2017] Katastrophen, Massenunfälle, Terroranschläge: Solche Ereignisse bringen Helfer an ihre Grenzen. Forscher wollen sie entlasten. Durch eine Datenbrille sehen Ärzte, was die Helfer sehen - selbst wenn sie am anderen Ende der Welt sitzen.  mehr»

9.  Aspirin-Engpass: Bayer hinkt bei Lieferungen hinterher

[24.07.2017] Das Unternehmen Bayer hat Probleme bei der Auslieferung von Aspirin® i.v., das als Injektion oder Infusion zur Blutverdünnung etwa bei Herzinfarkten eingesetzt wird.  mehr»

10.  WHO und PEI kooperieren: Für sichere Blutprodukte weltweit

[12.07.2017] Bereits seit zwölf Jahren kooperieren die WHO und das Paul-Ehrlich-Institut. Jetzt wurde die Zusammenarbeit verlängert.  mehr»