Ärzte Zeitung, 15.03.2005

FUNDSACHE

Berlin - die deutsche Hauptstadt der Lust

Mit 120mal Sex im Jahr machen die Berliner nach einer Studie ihre Stadt zur deutschen "Hauptstadt der Lust".

Das ergab eine gestern in Hamburg veröffentlichte Online-Befragung von mehr als 18 000 Bundesbürgern zu ihren sexuellen Einstellungen und Verhaltenweisen im Auftrag des Kondomherstellers durex.

Auch Thüringer und Brandenburger lagen der Umfrage zu Folge mit jeweils 115mal über dem Bundesdurchschnitt von 98. In puncto Sex gibt es ein deutliches Ost-West-Gefälle: Die Schlußlichter sind das Saarland (81) und Rheinland-Pfalz (76).

Die Metropole der Promiskuität dagegen heißt Hamburg. Mit 10 bis 11 Partnern im Laufe ihres Lebens scheinen die Hanseaten am meisten Abwechslung zu haben, allerdings dicht gefolgt von den Berlinern mit knapp 10 Partnern.

Die Saarländer sind laut Studie auch in diesem Punkt eher genügsam: Mit 4,4 Partnern liegen sie unter dem Bundesdurchschnitt von 6,3. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »