Ärzte Zeitung, 03.02.2011

60.000 Stimmen für eine sichere Schmerztherapie

OBERURSEL (run). Die Deutsche Schmerzliga hat mit ihrer Petition zur Ausnahme von BtM-pflichtigen Schmerzmitteln von der Substitutionspflicht eine erste Hürde genommen.

 Mehr als 60.000 Unterschriften von Ärzten, Apothekern, Patienten und anderen Interessierten wurden am 1. Februar dem Petitionsausschuss des Bundestages übermittelt, wie die Schmerzliga mitteilt. Das Anliegen kann jetzt in einer öffentlichen Anhörung vorgetragen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Alzheimer nach frisch gebackenem Brot riecht

Erst lässt der Geruchssinn nach, dann treten Phantosmien auf – ein US-Neurologe berichtet über seine beginnende Demenz, und weshalb die frühe Diagnose für ihn wichtig war. mehr »

1,4 Millionen Krebstote für 2019 erwartet

In diesem Jahr könnten in der gesamten EU mehr Menschen an Krebs sterben als noch vor Jahren. Doch es gibt auch eine gute Entwicklung. mehr »

Alkoholverzicht ist gut gegen Vorhofflimmern

Eine kontrollierte Studie schafft Gewissheit: Menschen, die von Vorhofflimmern betroffen sind, können durch Alkoholabstinenz selbst etwas gegen ihre Herzrhythmusstörung tun. mehr »