61.  Weiterbildungsordnung: Hessen schafft Rahmen für mehr Hausärzte

[29.03.2019] In Hessen gilt für das Fach Allgemeinmedizin bereits von 1. Juli an die neue Weiterbildungsordnung.  mehr»

62.  Behandlungsfehler: Hausarzt muss halbe Million Euro Schmerzensgeld zahlen

[28.03.2019] Wegen einer grob fehlerhaften Behandlung muss ein Hausarzt den Erben eines Patienten 500.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.  mehr»

63.  Opioid-Krise: Purdue schließt Vergleich zu Oxycodon-Arznei

[27.03.2019] Purdue legt einen ersten Streitfall zu Oxycontin® mit 270 Millionen Dollar außergerichtlich bei. Es ging dabei auch um die Rolle des Unternehmens in der grassierenden Opioid-Drogenkrise in den USA.  mehr»

64.  Schlafstörungen: Sport am Abend, schlaflos in der Nacht?

[26.03.2019] Abends nochmal richtig auspowern und sich dann schlaflos im Bett rumwälzen: Gibt es da einen Zusammenhang? Die aktuelle Studienlage ist widersprüchlich.  mehr»

65.  Sonografie hilfreich: Morbus Bechterew – ein Risiko für Herz und Hirn

[26.03.2019] Patienten mit Spondyloarthritiden haben bereits in jungen Jahren ein erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern, Schlaganfall und Herzinfarkt. Rheumatologen raten, das kardiovaskuläre Risiko mit Carotis-Sonografie abzuklären.  mehr»

66.  Künstliche Beatmung: Neuer Vertrag soll Entwöhnung pushen

[25.03.2019] Immer mehr Menschen in Deutschland werden künstlich beatmet. Trotz vielversprechender Therapieansätze erhalten nur wenige die Chance zur Entwöhnung. Ein Qualitätsvertrag soll dies ändern helfen. Hausärzte sollen eingebunden und zusätzlich vergütet werden.  mehr»

67.  Hausärztetag in Baden-Württemberg: Massive Kritik am Termingesetz

[24.03.2019] Keine verbesserte Steuerung der Patienten, mehr „unnötige“ Arzttermine, keine Anreize für mehr HzV-Verträge – in Stuttgart wurde am Wochenende das TSVG zerpflückt.  mehr»

68.  Studie: Heißer Tee – ein Risiko für Speiseröhrenkrebs?

[23.03.2019] Teeliebhaber sollten beim Genuss des Getränks darauf achten, dass die Temperatur unter 60 Grad liegt. Zu heiß getrunken, besteht offenbar nicht nur die Gefahr, sich zu verbrühen, sondern auch das Krebsrisiko zu erhöhen.  mehr»

69.  Mecklenburg-Vorpommern: Per „Landarztgesetz“ Ärzte an Region binden

[23.03.2019] Der Gesundheitsminister in Mecklenburg-Vorpommern will Nachwuchs-Ärzten attraktive Arbeitsbedingungen bieten.  mehr»

70.  Abrechnungstipp: Bagatellverletzungen oft ein Fall für die UV-GOÄ

[22.03.2019] Schulunfall, Wegeunfall oder Sportunfall? Bei Bagatellverletzungen können auch Hausärzte gelegentlich auf die UV-GOÄ zurückgreifen. Das kann sich im Vergleich mit EBM-Leistungen der Wundversorgung durchaus lohnen.  mehr»