Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Transplantation: Ski-Asse treffen sich zur WM

Am Sonntag startet in Bormio in Italien die 5. Internationale Alpine und Nordische Ski-WM für Herz-, Lungen- und Nierentransplantierte.

Sie läuft bis zum 25. Januar, teilt die Deutsche Ski Nationalmannschaft für Organtransplantierte (DSVO) mit. Aus Deutschland nehmen in diesem Jahr sechs Sportler teilt, fünf haben eine Niere transplantiert bekommen, einer hat ein neues Herz.

Insgesamt werden zwölf Nationen mit über 140 Skisportler dabei sein, darunter die USA, Norwegen und Slowenien. Wettbewerbe werden in Riesenslalom, Slalom, Super-G, Langlauf und Biathlon ausgetragen.

Die World-Cup-erprobten Skipisten von Bormio seien nicht zum erstenmal für solche Skirennen ausgewählt worden, so die DSVO. Schon seit Jahren trainieren hier regelmäßig die Ski-Asse der Organtransplantierten Italiens. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »