Ärzte Zeitung, 25.08.2005

Peritonealdialyse wird transparent gemacht

HEIDELBERG (eb). In der Buchreihe "Peritonealdialyse Transparent" werden in übersichtlicher Form Daten und Fakten sowie Beispielrechnungen zur Peritonealdialyse dargestellt.

Der erste Band der Reihe, die das Unternehmen Baxter unterstützt, unter dem Titel "Vergütung ärztlicher Leistungen" richtet sich an Nephrologen, der zweite Band "Rechtsgrundlagen für Patienten" an Nephrologen, an das Pflegepersonal und an Patienten.

Sie haben Themen zum Inhalt, bei denen die jüngsten gesundheitspolitischen Entwicklungen zu Änderungen geführt haben und sind als praktische Ratgeber auf große Resonanz gestoßen.

Die beiden Bände der Reihe "Peritonealdialyse Transparent" können unter www.organon-verlag.de/dialyse, im Buchhandel oder über Baxter bezogen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Ex-AOK-Chef will Zwergkassen abschaffen

Zentrenbildung bei Kliniken fordern, aber mit Zwergkassen arbeiten? Der frühere AOK-Chef Wilfried Jacobs plädiert für eine Konsolidierung bei Kassen. mehr »