Ärzte Zeitung, 26.02.2009
 

Chirurgen zeichnen sechs jüngere Wissenschaftler aus

STUTTGART (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie hat sechs jüngere Ärzte des Fachgebietes geehrt. Der mit 5000 Euro dotierte Ernst-Derra-Preis ging an Dr. Wilhelm Röll vom Uniklinikum Bonn für Forschungen mit embryonalen Herzmuskelzellen. Den mit 5000 Euro dotierten Rudolf-Stich-Preis erhielt Dr. Kristof Hirschberg von der Uniklinik Heidelberg. Er forscht an einem oralen Enzymhemmer. Den mit 5000 Euro dotierten St.-Jude-Medical-Preis erhielt Dr. Rene Hubert Bombien vom Uniklinikum Kiel. Er arbeitet in der herzchirurgischen Forschung. Bettina Wiegmann von der MHH erhielt das mit 7500 Euro ausgestattete thoraxchirurgische Forschungsstipendium.

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3349)
Organisationen
DGTHG (41)
MHH (764)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »