Ärzte Zeitung, 26.02.2009

Chirurgen zeichnen sechs jüngere Wissenschaftler aus

STUTTGART (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie hat sechs jüngere Ärzte des Fachgebietes geehrt. Der mit 5000 Euro dotierte Ernst-Derra-Preis ging an Dr. Wilhelm Röll vom Uniklinikum Bonn für Forschungen mit embryonalen Herzmuskelzellen. Den mit 5000 Euro dotierten Rudolf-Stich-Preis erhielt Dr. Kristof Hirschberg von der Uniklinik Heidelberg. Er forscht an einem oralen Enzymhemmer. Den mit 5000 Euro dotierten St.-Jude-Medical-Preis erhielt Dr. Rene Hubert Bombien vom Uniklinikum Kiel. Er arbeitet in der herzchirurgischen Forschung. Bettina Wiegmann von der MHH erhielt das mit 7500 Euro ausgestattete thoraxchirurgische Forschungsstipendium.

Topics
Schlagworte
Chirurgie (3331)
Organisationen
DGTHG (41)
MHH (738)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »