1.  Spinale Muskelatrophie: Sind fünf Millionen US-Dollar pro Behandlung gerechtfertigt?

[25.04.2019] Novartis schickt sich an, mit seiner neuen Gentherapie der spinalen Muskelatrophie in völlig neue Preisdimensionen vorzustoßen.  mehr»

2.  Projekt iHEAR: Gentherapie könnte Taubheit heilen

[29.03.2019] Der Europäische Forschungsrat zeichnet Forscher aus, die Gehörlose von ihrer Krankheit heilen wollen. Die Idee: Die fehlerhaften Gene austauschen.  mehr»

3.  WHO fordert: Registrierungspflicht für Forschung zu Genom-Editierung

[20.03.2019] Ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingesetztes Expertengremium hat sich für eine Registrierungspflicht für Forschung zur Genom-Editierung an Menschen ausgesprochen.  mehr»

4.  Keimbahneingriffe: WHO-Experten fordern Stopp von Geneditierung

[20.03.2019] Die Wissenschaft ist wegen Genexperimenten in der menschlichen Keimbahn alarmiert. Jetzt fordert auch die WHO einen Stopp dieser Eingriffe. Helfen soll ein Register.  mehr»

5.  Gentechnik-Werkzeug: CRISPR-Cas9 hat längst auch die klinische Forschung erreicht

[19.03.2019] Binnen weniger Jahre hat es die Genschere CRISPR in die klinische Anwendung geschafft. Die ersten Patienten werden mit Zellen behandelt, die ex vivo damit gentechnisch verändert wurden. Trotz solcher Ansätze ist Übermut nicht angebracht.  mehr»

6.  Forscher fordern Moratorium: Finger weg von der Keimbahn!

[13.03.2019] Berichte aus China über geborene Mädchen mit genmanipuliertem Erbgut haben für Aufregung gesorgt. Jetzt fordern Wissenschaftler einen weltweiten Stopp von Keimbahntherapien – zunächst.  mehr»

7.  Jahresbilanz: Medigene verliert wie erwartet

[07.03.2019] Das Münchener Biotechunternehmen Medigene hat nach vorläufigen Zahlen seine operative Verlustprognose für das Geschäftsjahr 2018 erreicht. Danach wurden auf EBITDA-Ebene -16,3 Millionen Euro verbucht, nach -14,6 Millionen im Vorjahr. Der Gesamtumsatz sei um 12 Prozent auf 7,8 Millionen Euro  mehr»

8.  Kommentar: Gezahlt wird für den Erfolg

[06.03.2019] Ein Modell für die Zukunft, ein Marketing-Instrument oder die Neuauflage eines leicht angestaubten Modells? Die Rede ist vom ersten erfolgsabhängigen Erstattungsprojekt für die hochkomplexe CAR-T-Zelltherapie mit Kymriah®.  mehr»

9.  Deal: Geld-zurück-Garantie für CAR-T-Zell-Therapie

[06.03.2019] Ein innovatives Erstattungsmodell für eine CAR-T-Zell-Therapie haben Kassen und Novartis vereinbart: Dabei gibt es Geld zurück, wenn der behandelte Patient innerhalb eines bestimmten Zeitraums stirbt.  mehr»

10.  mRNA-Impfstoff: Curevac erhält Entwicklungsauftrag

[28.02.2019] Die auf mRNA-Impfstoffe spezialisierte Curevac AG hat einen dreijährigen Partnerschaftsvertrag mit der Hilfsorganisation CEPI (Coalition for Epidemic Preparedness Innovations) geschlossen, der dem Tübinger Unternehmen bis zu 34 Millionen Dollar einbringen kann.  mehr»