31.  6. Interprofessioneller Gesundheitskongress: Genau hinsehen bei Polypharmazie im Alter

[28.03.2018] Das Projekt SAPREMO soll medikamentös bedingte Gebrechlichkeit bei alten Menschen verhindern.  mehr»

32.  Bericht: So geht‘s den bayerischen Senioren

[28.03.2018] Herzkrankheiten, Schmerzen, Krebs und Demenz ein Bericht zeigt erstmals die gesundheitlichen Probleme betagter Bürger in Bayern auf.  mehr»

33.  Nach Intensivstation: Vorsicht vor Hypotonie nach Mahlzeiten!

[24.03.2018] Ältere Patienten, die eine kritische Krankheit überstanden haben, leiden häufig an postprandialer Hypotonie. Tückisch ist, dass der massive Blutdruckabfall selten Symptome verursacht.  mehr»

34.  FORTA-Liste: Welche Hypnotika eignen sich für ältere Patienten?

[19.03.2018] Hypnotika gehören zu den am meisten verordneten Medikamenten für ältere Menschen. Geeignet sind nur wenige.  mehr»

35.  Bayerische Hausärzte: Wir sind für alte Patienten da!

[08.03.2018] Der Bayerische Hausärzteverband hält an seiner Position fest, dass für alte Patienten vor allem die Hausärzte zuständig seien. Entsprechend äußerten sich Verbandsvertreter bei einer Fachtagung.  mehr»

36.  Schlecht heilende Fraktur: Im Labor gezüchteten Knochen implantiert

[28.02.2018] Israelische Forscher haben einem Patienten im Labor gezüchtetes Knochengewebe aus körpereigenen Zellen implantiert. In drei bis vier Jahren soll das Produkt marktreif sein.  mehr»

37.  FORTA-Liste: So wählen Sie die richtigen Analgetika für ältere Patienten aus

[21.02.2018] Um für ältere Patienten geeignete Analgetika gegen chronische Schmerzen auszuwählen, bedarf es sorgfältiger Überlegungen. Eine Übersicht.  mehr»

38.  Studie bei Senioren: Zwei Faktoren sagen Thrombose-Rezidive vorher

[16.02.2018] Bei älteren Patienten mit venösen Thromboembolien kommt es häufig zu Rezidivereignissen. Um die Gefährdung einzuschätzen, scheinen viele "klassische" Risikofaktoren ungeeignet zu sein.  mehr»

39.  Vermeidung von Östradiol-Tiefs: Mit Hormontherapie weniger Depressionen in der Menopause

[09.02.2018] Das Risiko, in der Perimenopause Symptome einer Depression zu entwickeln, kann offenbar durch eine Hormontherapie reduziert werden. Für eine präventive Anwendung reichen die Studiendaten aber nicht aus.  mehr»

40.  DGIM-Vorsitzender: Plädoyer für Leitlinien speziell für alte und multimorbide Patienten

[08.02.2018] Ärzte brauchen wissenschaftlich fundierte Leitlinien für alte und multimorbide Patienten, betont die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM).  mehr»